Zum Jahreswechsel

3advLiebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde und Unterstützer des TCL,

ein ganz besonderes – allerdings nicht erfreuliches – Jahr geht zu Ende. Ein Jahr, das in den Geschichtsbüchern wahrscheinlich unter den Suchbegriffen “große weltweite Naturkatastrophen” zu finden sein wird.

Im öffentlichen  Bereich, im Privaten und beim Tennis war nichts so, wie es immer war. Dabei konnten wir Tennisspielerinnen und Tennisspieler im Vergleich mit anderen Sportarten noch zufrieden sein, weil Tennis – “MIT ABSTAND – der sicherste Sport ist” und unter beschränkten Umständen noch möglich war.

Dennoch ist das Leben anders geworden und Weihnachten wird in diesem Jahr, genauso wie Silvester, auch anders sein. Kein Bummel über Weihnachtsmärkte, keine Weihnachtsfeiern und keine Besuche und Treffen mit Familienangehörigen, Bekannten und Freunde

Der Vorstand des TC Linsengericht bedankt sich bei allen Mitgliedern, die in dieser schwierigen Zeit solidarisch dem Verein treu geblieben sind, in der Hoffnung, dass alles Versäumte nachgeholt wird. Und das werden wir, sobald wir gut durch die Wintermonate gekommen sind und wieder dürfen, versprochen!weihnachten-2013

Zur Nikolausbotschaft aufs Bild klicken !

Ein ganz besonderer Dank geht an unser Trainerteam Kasia und Natka, die beispielhaft, wie sicher sonst nirgendwo geschehen, fast rund um die Uhr telefoniert und umorganisiert haben. Dadurch konnte weit mehr Training durchgeführt werden, als eigentlich möglich. Wie üblich waren alle Tennisplätze im Oktober längst im Winterschlaf. Wir haben Dank der trockenen Wetterlage kurzfristig nochmal drei Plätze aktiviert und Kasia und Natka haben durchgehend bis zum 28.11.2020, bei manchmal  nur 3-4 Grad, ihr letztes Training auf den Freiplätzen gegeben. Solange hat beim TC Linsengericht noch nie jemand draußen gespielt. Vielen herzlichen Dank für dieses ungewöhnliche Engagement.

In den nächsten Wochen jedoch, bleibt uns nichts anderes, als Kontakte zu meiden und die AHA plus L Regeln einzuhalten:

Abstand, Hygiene, Alltagsmasken tragen und Lüften. Je mehr Menschen dabei mitmachen, desto schneller bekommen wir wieder “halbwegs normale” Verhältnisse!

Der Vorstand des TC Linsengericht wünscht dazu viel Kraft, Geduld, Rücksichtnahme und Verständnis.

Alles Gute Euch und Euren Angehörigen, bleibt gesund!

Für den Vorstand:

Michael Bollmann

1. Vositzender