Herren 65 beenden die Teamtennis-Runde 2019 mit Niederlage und Abstieg

Wenig Chancen rechneten sich die Herren 65 des TC Linsengericht beim letzten Spiel in Götzenhain aus. Nur ein Sieg hätte nach dem letztjährigen Aufstieg den Verbleib in der Bezirksliga A bedeutet. Jedoch ohne die Punktgaranten Frank Rompel und Gerhard Schmidl, die verhindert waren, kam es am Ende zu einer knallharten 0:6 Niederlage. Lediglich Teamchef Michael Bollmann konnte in den Einzeln seinem Gegner einen Satz (6:3) abnehmen. Eine Verletzung im zweiten Satz (4:6) ließ schon erahnen, dass die Entscheidung im Championstiebreak (6:10) nicht für den TCL fällt. Auch Peter Trautmann, Peter Werner und Hans-Otto Ehmann konnten ihren Gegnern nicht ausreichend Paroli bieten. Einen Satzgewinn verbuchte noch das Doppel Eckert/ Königs (7:5), musste sich dann aber im zweiten Satz mit 4:6 geschlagen geben, bevor im entscheidenden Championstiebreak mit 4:10 der Matchverlust fest stand. Zuvor ging bereits der Punkt des Doppels Trautmann/Ehmann mit 2:6/0:6 an die Dreieichenhainer.

Trotz des Abstiegs bleibt den 65ern die Freude und Kameradschaft beim Tennis erhalten. Beim ältesten Team des TC Linsengericht sind immerhin über 70jährige gemeldet, die sich in einer der wenigen Sportarten im “gesetzten Alter” noch wettkampfmässig messen. Kurz vor Saisonende läuft in Kürze eine 65er Vereinsmeisterschaft an, bei der sich hoffentlich viele Akteure beteiligen, hofft Teamchef Michael Bollmann und meint: Das wäre doch mal wieder was für alle Altersklassen.

Vorankündigung: Am Samstag, den 21. September 2019 findet mit einem “Boule- und Tennis-Weinfest” auf der Clubanlage der offizielle Abschluss der Sommersaison 2019 statt.h65

Trotz Abstieg kein Grund zur Traurigkeit:  von links nach rechts: Hans-Otto Ehmann, Peter Trautmann, Kalli Eckert, Peter Königs, Michael Bollmann

 

Andreas Risch für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Eine Mitgliederehrung zum 25-jährigen Jubiläum nahm gestern der 1. Vorsitzende Michael Bollmann, im Beisein von einigen Mitgliedern, auf der Tennisanlage am Wingertsweg vor. Geehrt wurde Andreas Risch aus Gelnhausen für seine Treue zum Verein. Der Vorsitzende dankte dem Jubilar und übergab ihm eine Urkunde mit Präsent.Risch25

( von links: Andreas Risch, Michael Bollmann )

Damen und Damen 50 steigen ab

Einen weiteren Kantersieg legten die Herren 30 um Felix Müller beim Heimspiel gegen Bischofsheim hin. Grant Hummel, Sascha Kleiss, Oliver Koch und Michael Bien sorgten schon in den Einzeln mit Siegen für klare Verhältnisse. Die Doppel in der Aufstellung Hummel/Timo Ungermann und Müller/Koch machten dann den Sack zum 6:0 Endstand zu. Mit diesem Heimerfolg rutscht man auf Platz drei der Tabelle in der Bezirksliga A und hat damit nur knapp den Aufstieg verpasst.H30 Weiterlesen