Ein makelloses Wochenende

Vorschau_H60Am Wochenende spielten bis auf die Herren 50 alle Seniorenmannschaften von Rot-Weiß. Sensationell war wieder einmal die Ausbeute. Alle Spiele konnten gewonnen werden. Den Anfang machte die Damen 50 Mannschaft in der Gruppenliga um Uli Weigelt beim Auswärtsauftritt in Biebergemünd. Am Ende stand hier ein 5:1 Erfolg zu Buche der die Damen auf Platz eins der Tabelle hält. Nun kann man im Heimspiel gegen den TC Schierstein mit einem weiteren Erfolg sich etwas Luft im Kampf um den Titel verschaffen.

K800_DSC_0910Ebenfalls erfolgreich war die Bohlender (Bild links) Equipe beim Spiel in Oberrodenbach. Stand es nach den Einzeln bei den Damen 30 gegen die MSG Rodenbach noch 2:2 konnte man am Ende des Tages noch beide Doppel zu Gunsten für Linsengericht entscheiden. Mit diesem Sieg steht man auf Platz zwei der Tabelle in einer Achtergruppe, punktgleich mit Offenbach Bieber die Platz eins belegen. Nun trifft man, ebenfalls Auswärts, auf den TC Waldacker die den dritten Platz im Klassement inne haben

Mit einem tollen 5:1 Sieg kehrten die Damen um Monika Reining von BW Zeppelinheim zurück. Mit nur einem Verlustpunkt belegt man auch hier den Platz an der Sonne und kann im letzten Spiel, mit einem Sieg, sich eine gute Basis für den Titel schaffen.Damen

K800_DSC_0854Bereits am Samstag musste das Herren 60 Team um Manfred Krack bei der SG Dietzenbach antreten. Hier musste Werner Braun verletzungsbedingt pausieren. Für ihn Sprang Clubpräsident Michael Bollmann (Bild links) ein und löste, wie auch die anderen Spieler, seine Aufgabe bravourös. Mit einem 4:0 Vorsprung nach den Einzeln, konnte man zwei verlorene Doppel am Ende verkraften. Nun kommt es beim Auswärtsspiel in Karben auf die Tagesform an, ob man im Titelkampf mithalten kann. Momentan stehen die Linsengerichter auf Platz eins.

Einen glatten 6:0 Heimsieg verbuchten Felix Müller und seine Mitstreiter bei Heimspiel gegen Offenthal. Hier überzeugte auch wieder die mannschaftliche Geschlossenheit der Herren 30. Mit diesem Sieg hält man weiter Platz eins in der Gruppe und kann sich beim nächsten Spiel eine gute Ausgangsbasis für den Gruppensieg verschaffen.K1600_DSC_0863

Bereits unter der Woche musste das Herren 65 Team in Karben antreten. Dort konnte aber nur Frank Rompel im Champions Tiebreak punkten. So stand es am Ende aus Linsengerichter Sicht 1:5.

Das Heimspiel der U14-Juniorinnen aus Linsengericht und Haitz am Freitag, den 9. Juni ging klar verloren, da unsere Spielgemeinschaft den älteren und erfahreneren Gegnerinnen aus Gelnhausen unterlegen war. Zudem konnte Linsengericht/Haitz nur mit vier Spielerinnen antreten, so dass alle Einzel und Doppel spielen mussten, im Gegensatz zu Gelnhausen, das für die Doppel frische Kräfte aufbieten konnte. Nach einer Gewitter-Unterbrechung kamen unsere Spielerinnen sichtlich erholt aus der Kabine und konnten die Doppel plötzlich ausgeglichengestalten – leider zu spät. Dennoch ist der Spielgemeinschaft ein großes Kompliment zu machen: Einstellung, Kampfgeist und Laufbereitschaft stimmten bei allen vier Spielerinnen.K1600_2017-06-09 U12 Medenspiel gegen Gelnhausen Mannschaftsfoto

Damen 50 mit tollem Start

K1600_DSC_2770 N_HollmannAuch ihr zweites Spiel konnten die Damen 50 in der Gruppenliga erfolgreich bestreiten. So wurde beim Heimspiel die Mannschaft von Geisenheim mit 5:1 in die Schranken verwiesen. Lediglich ein Einzel ging hierbei knapp im Champions Tiebreak verloren. Sensationell die Nummer eins der Mannschaft Bettina Hartmann, die Lisha Gu eine sechs Leistungsklassen besser eingestufte Spielerin besiegte. Weiterlesen

Guter Start in die Team-Tennis-Runde

K1600_DSC_0903Absolut zufrieden sind die Verantwortlichen beim TC Rot-Weiß Linsengericht mit dem Abschneiden ihrer Senioren-Mannschaften am Wochenende. Fünf klare Siege und eine Niederlage waren die Ausbeute. Besonders erfreulich dabei ist, dass alle drei Damenteams erfolgreich waren. Weiterlesen