Mitgliederversammlung 2021 – Frühjahrsinstandsetzung der Plätze

263b5861-976c-4d25-8839-e4257a4b59f5Liebe TCL-Mitglieder,

nachdem letztes Jahr wegen die Pandemie unsere Mitgliederversammlung im März nicht stattfinden durfte, hatten wir in der Lockerungsphase kurzfristig noch die Möglichkeit, die Versammlung im September durchzuführen um u.a. auch einen neuen Vorstand zu wählen.

Dieses Jahr wissen wir noch nicht, wann es klappen sollte, jedenfalls ist es satzungsgemäß im März nicht mehr möglich. Wir werden, sobald es wieder erlaubt ist, zur nächsten Mitgliederversammlung einladen.

Unser Vereinsleben ist dennoch nicht zur Ruhe gekommen. Der Vorstand tagt und berät sich virtuell zu vielen Dingen. Der Trainingsbetrieb, zu dem kanpp 40 Kinder und Jugendliche angemeldet sind, läuft unter besonders erschwerten Voraussetzungen. Ein großes Dankeschön an die verständnisvollen Eltern unserer Kids sowie an Kasia und Natka, die alles unternehmen und organisieren, was nur erdenklich ist. Wir wollen hoffen, dass es bald besser wird und werden so viel es geht im Sommer nachholen und zusätzlich anbieten.

Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit bei unserem Nachbarverein Großenhausen bedanken, der uns ermöglicht, das Trainingsangebot auf deren Allwetterplätzen zu erweitern, ein ganz großes DANKESCHÖN!

Für den Vorstand ist diese Situation Motivation, den geplanten Umbau unserer Plätze 1 und 2 auf Ganzjahresplätze erneut aufzugreifen und zu forcieren.

Frühjahrsinstandsetzung muss gestartet werden!

Der aktuelle Blick auf das Wettergeschehen sieht nicht gerade rosig aus. Dennoch müssen wir jede Stunde nutzen, mit der Aufarbeitung der Plätze zu beginnen, damit wir Mitte/Ende April endlich wieder draußen loslegen können. Wenn Arbeitseinsätze “coronagerecht” möglich werden, sollten diese täglich ab Montag, den 22. März 10.00 Uhr beginnen. Jede Stunde Hilfe nutzt.

Terminabsprachen mit Michael Bollmann 0171-9585027. Motto: Je mehr Helferinnen und Helfer, desto schneller kann gespielt werden.

Kurzes Sommerwetter und Saharastaub-Sonne im Februar

Nach dem kurzen harten Winter und dem “Jahrhundertwetter im Februar” konnten wir unsere Hauptarbeit auf der Anlage, 400 Meter Hecken, Dornen und Sträucher in den Griff bekommen, beenden. Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der “Setz- und Brutzeit” unserer Vögel. (Die Goldammer sind schon da) Danke an den Großeinsatz der Firma Scholz, und zwei vereinsangehörige “Greenkeeper”. Arbeitseinsätze sind wegen Corona noch nicht gestattet, dennoch müssen wir als nächstes unsere Plätze machen. Wir werden einen Weg finden. Haltet weiter Abstand, damit die Zahlen nicht hoch gehen und wir bald wieder Arbeiten und Doppel spielen können.

0a4df5b0-b5f9-4a41-99de-0b525ce41f6a 2b36b0df-cd28-43c2-99e3-313317f8f06c
4cd581a3-27a2-4554-9065-e1251c90ddb3 4b51ab81-691e-4c50-b203-5593e83649c6

 Zum vergrößern aufs Bild klicken

Winterimpressionen auf unserer Tennisanlage

0299e028-51b1-4c7d-a3a5-e0c0b2a23774Liebe Tennisfans,

der nächste Frühling kommt bestimmt und wir werden, sobald das Wetter es zulässt, damit beginnen, die Plätze neu aufzuarbeiten. Erfahrungsgemäß frühestens ab Ende März. Alle Jahre wieder! In der letzten Märzwoche werden 11 Tonnen zertifiziertes, neues, unbelastetes Ziegelmehl angeliefert und wir wollen hoffen, dass wir trotz der Coronapandemie auf der Anlage arbeiten dürfen, was im letzten Frühjahr nur dem Platzwart oder Fremdfirmen erlaubt war!

Wir werden rechtzeitig per Rundruf oder Email informieren. Weiterlesen