Arbeitseinsätze Tennisanlage

Liebe Tennisfreunde,

hier ein paar Herbsteindrücke von unserer Anlage, nachdem ein viel zu schöner Sommer hinter uns liegt. Viel zu viel Wasser musste nicht nur auf Tennisanlagen verspritzt werden. Einige nutzen aktuell noch die Gelegenheit – oder besser Trockenheit – und spielen auch noch im November draußen.004 Aber nur, wenn die Plätze es zulassen, bitte! Dennoch, die Zeit für Warmduscher ist vorbei, das Warmwasser ist jetzt abgestellt, die Sprinkleranlage ausgeschaltet, Plätze wässern nicht mehr möglich, hoffentlich nicht mehr nötig.003

An alle, die noch Arbeitsstunden leisten wollen oder müssen. Arbeitseinsätze erforderlich! An den kommenden Samstagen, 10.11. und 17.11.2018 oder nach Absprache auch an anderen Tagen müssen wir Hecken schneiden, Rasen mähen, Laub sammeln, Pflegegeräte, Bänke, Schläuche und Windschutzplane ins Trockene holen, die Plätze nach und nach winterfertig machen, die Bewässerungsanlage überall abschalten und entlüften.Beginn: jeweils um 10.00 Uhr, Dauer bis 13.00 Uhr, je nach Beteiligung. Wer vormittags nicht kann: 2. Schicht von 13.00 bis 15.00 Uhr, (dann bitte melden) Wir danken für jede Unterstützung. Der Vorstand des TC Rot-Weiß Linsengericht001

Professionelle Trainingseinheiten und starke Spiele am langen Tenniswochenende

Begeistert waren am Freitag Nachmittag die Kinder und Jugendlichen beim “Kidsday-open-end” auf unserer Anlage. Am Ende wurden alle für ihre guten Leistungen mit einer Riesenpizza auf der Terrasse belohnt. Ausgestattet mit neuem Equipement übernahm Kasia Pickshaus das Training, vom Aufwärmen bis zu den Punktspielen. Mit Hockey auf dem Tennisplatz, Geschicklichkeitsübungen, Koordinationstraining und klassischen Trainingseinheiten waren die Kids voll bei der Sache und hatten viel Spaß dabei. Es gab Tipps zu Bewegungsabläufen, Korrekturen beim Stellungsspiel oder bei der Schlagtechnik. Individuell ging Kasia auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein und gab wertvolle Hinweise zur Verbesserung der Spielstärke.KD5KD3

Am Samstag ging es in jeweils 90 minütigen Trainingssessions für die Erwachsenen Spielerinnen und Spieler in ähnlicher Weise weiter. Beeindruckt waren die Aktiven aus der Herrenmannschaft genauso wie die Teilnehmer aus dem Seniorenbereich um Manfred Krack und Michael Bollmann von der Ideenvielfalt, mit der Kasia die Trainingsgruppen ständig “unter Dampf” hielt.

Zum großen Doppelturnier kam es letztlich nicht, wie geplant. Es gab zu wenige verbindliche Anmeldungen. So ergaben sich spontan einige Freundschaftsdoppel bei bestem Tenniswetter und guten Platzverhältnissen. Im Moment denken wir über ein Doppelturnier zum Abschluss der Saison nach. Näheres folgt hierzu.

Das Highlight am Sonntag war zweifellos der Showkampf zwischen Natka und Ulyana Grib. Bei kühlem Wind und nicht gerade idealem Tenniswetter sahen die Zuschauer Spitzentennis und hammerharte Ballwechsel der beiden Mädels, die mit 19 bzw. 22 Jahren hart für weitere Plätze nach oben in der Weltrangliste arbeiten. Natka, die am späten Abend erst von einem ITF-Turnier in den Niederlanden kam, konnte sich wie eine Woche zuvor in Rotterdam, über den Einzug ins Halbfinale freuen, was einige Punkte im Ranking nach oben brachte. Für Begeisterung sorgten beide Mädels mitten in ihrer Tennisdemonstration, als sie aus den Zuschauern unsere U12 Spieler Luc Feuerstein und Jonas Timmer aufforderten, mit zu spielen.Viel Applaus gab es für die beiden  Jungs, die durch geschicktes Zuspiel so manchen Schmetterball gegen die Profis verwandeln konnten.KD2KD1

Unser Vorsitzender gab schließlich unter Applaus bekannt, dass Kasia Pickshaus, die derzeit schon die Damen 30 Mannschaft trainiert und zwei Mal zur Meisterschaft geführt hat, sich weiter im Verein als Trainerin einbringen will. Kasia will den Rest der Saison nutzen, soviel es geht bei passendem Wetter 90minütige Trainingseinheiten anzubieten. Weitere Infos direkt bei Kasia Pickshaus Tel. 0170-9612557