IntensivtrainingLiebe Freundinnen und Freunde des TC Linsen-gericht,

auf vielfachen Wunsch möchten wir euch auch dieses Jahr wieder unser Intensiv-Training am Brücktag anbieten. Wir bieten 4 Stunden Tennis zwischen 11 Uhr und 15 Uhr für alle Altersgruppen. Egal ob Mitglied oder Nicht-Mitglied, egal ob Anfänger oder Profi… Bei uns sind alle willkommen. 

Anmeldungen werden bis spätestens 17.5.2024 erbeten. Seid schnell, letztes Jahr waren die Plätze bereits nach ein paar Stunden vergeben. Die Teinehmerzahl ist begrenzt.

Der Preis pro Person beträgt 55 Euro inklusive Mittagessen und Wasser. 

Anmeldungen bitte per Email an: vorstand@tc-linsengericht.de oder per WhatsApp oder Instagram an Timo Ungermann. Eine entsprechende Rückantwort erhaltet ihr umgehend!

 

Herren 70 starten mit Unentschieden in die neue Runde – Peter Königs gewinnt Einzel und Doppel

Gleich das erste Spiel der TCL-Oldies zum Saisonauftakt gegen Erlensee musste einvernehmlich verschoben werden. Trotz Urlaub, Verletzungen und Handicaps konnten die ersatzgeschwächten “70er” im Nachholtermin ein 3:3 Remis erkämpfen. Dabei fielen in den Einzeln immerhin Mannschaftskapitän Michael Bollmann (auf Eins gesetzt und Gerhard Schmidl, auf Zwei gesetzt) aus. Der nachgerückte Peter Trautmann hatte zudem nicht seinen besten Tag gegen “den Einser” von Erlensee und verlor trotz guter Leistungen mit 2:6 und 2:6. Frank Rompel verlor den ersten Satz deutlich mit 1:6 und kam immer stärker ins Spiel. Alle rechneten schon mit einem dritten Durchgang aber am Ende reichte es im Tiebreak nicht, sodass er sich mit 6:7 knapp geschlagen geben musste. 

Seine kämpferische Qualität und “Dickhäutergeduld” führte Peter Ramdohr als “Jünsgster im Team” nach langen Ballwechseln zu einem 6:4 und 6:4 Sieg und damit zum 1:2 Zwischenstand. Den zweiten Punkt sicherte mit all seiner Erfahrung Peter Königs. Nach einem 6:4 Gewinn im ersten Satz lief es denkbar schlecht im zweiten Satz, den er mit 0:6 abgeben musste. Hoch konzentriert überraschte er anschließend seinen Gegner und die Mannschaftskameraden mit einem 10:5 Sieg im Championstiebreak.Königs

In Aktion: Peter Königs beim 3:3 Saisonauftakt gegen Erlensee. Mit seinen Siegen im Einzel und Doppel holte er zwei Punkte für die Linsengerichter Oldies.

Um eine Niederlage abzuwenden musste mindestens ein Doppel gestellt werden, dass Aussicht auf einen Punktgewinn versprach. Der Plan ging auf und wieder war es Peter Königs, an der Seite von Michael Bollmann, der trotz Handicap kurzfristig einsprang, und dem TCL die wichtige 3:2- Führung sicherte (6:2 und 6:2). Das zweite Doppel, Trautmann/Ramdohr unterlag dem eingespielten Erlenseeer Doppel mit 0:6 und 2:6. Mit dem 3:3 Unentschieden konnten am Ende beide Teams gut leben.

Durchwachsenes Startwochenende in die Sommersaison beim TC Linsengericht – Damen 40 trumpfen auswärts auf

Damen 40

Die Damen 40 des TC Linsengericht eröffneten als erstes Team mit einem klaren 6:0 Auswärtssieg in Dietesheim die Sommersaison 2024. Teamchefin  Steff Phillipp knüpfte dabei an ihre starken Leistungen der letzten Saison an und ließ ihrer Gegnerin mit 6:0 und 6:0 keine Chance. Souverän auch die Leistung der an Nr. 1 gesetzten Sabine Bohlender, die mit 6:2 und 6:2 gewann. Auf der Verliererseite sah sich bereits Ingrid Ström nach deutlichem ersten Satzverlust. Im zweiten Satz kam sie jedoch immer besser ins Spiel und beherrschte dann ihre Gegnerin. Entsprechend deutlich fiel der 6:1-Satzgewinn und anschließende Matchgewinn mit 10:2 im Champions Tiebreak aus.D40

Die Damen 40 des TCL siegten glatt mit 6:0 und 6:0 in Dietesheim. (v.l.n.r.) Michaela Bader, Steff Phillipp, Sabine Bohlender, Monika Kellenbenz) auf dem Bild fehlt Ingrid Ström

Überraschungssiegerin des Tages war Monika Kellenbenz bei ihrem allerersten Einsatz in einem Teamwettbewerb. Weiterlesen

Freiluftsaison eröffnet und renoviertes Clubhaus eingeweiht

EisenmengerDoppelten Grund zum Feiern hatten die Tennisspielerinnen und Tennisspieler des TC Rot-Weiß Linsengericht zur planmäßigen, offiziellen Saisoneröffnung am Wochenende. Endlich ließ sich die Sonne sehen und bei bestem Tenniswetter und bereits gut präparierten Plätzen fanden sich alle Altersklassen ein um sich nach der Hallensaison auf die Freiluftbedingungen einzustellen. “Noch zwei Tage zuvor mussten die Linien auf den Plätzen nochmals festgewalzt werden, da der Aprilfrost sie hochfrieren ließ”, berichtete Hermann Koloßa, 1. Vorsitzender des TCL, bei seiner Eröffnungsrede. Weiterlesen